#1

Spaziergang

in PLAUDERSTÜBERL & GÄSTEBUCH

02.06.2020 19:39
von muglsabine2016 • 280 Beiträge | 1551 Punkte


Lust auf einen Spaziergang?


Bild entfernt (keine Rechte)



Wenn die Sonne von einem weiß-blauen Himmel ihre wärmenden Strahlen auf die Erde schickt, zieht es mich hinaus in die Natur. Ein Frühlingswind weht erfrischend um die Nase und treibt den Duft von frisch gemähtem Gras zu mir herüber. Über der Wiese kreist ein Gabelweihenpärchen auf der Suche nach Nahrung für seine Jungen. Zuerst die Hauptstraße entlang, dann hundert Meter auf der Landstraße und nun biege ich auf einen breiten Feldweg ein. Auf der rechten Seite ein Maisfeld. Die jungen Pflanzen dürsten nach Wasser. Der Wind spielt mit ihren noch dünnen Blättern.

Bild entfernt (keine Rechte)



Auf der linken Seite wechseln sich Schlehen, Haselnusssträucher mit wild blühenden Brombeersträuchern ab. Apfel- und Walnussbäume ergänzen das Ensemble. Der Weg windet sich und steigt ganz langsam an. Ich bleibe stehen, drehe mich um und habe einen wunderschönen Blick auf Altomünster. Das weiß gestrichene Münster thront inmitten des Ortes. In den Büschen zwitschern Sperlinge und Meisen. Aus der Ferne ruft der Kuckuck immer wieder seinen Namen. Noch ein paar Schritte und ich höre den typischen Schrei eines Fasanes. Er hat sich im Gestrüpp so gut versteckt, dass ich nicht einmal eine bunte Feder erhaschen kann.


Bild entfernt (keine Rechte)



Da vorne auf der Weide stehen drei Kühe, die vierte hat sich bereits zum Mittagsschläfchen hingelegt. Pfauenauge und Zitronenfalter und ab und an ein Kohlweißling kreuzen meinen Weg. Ich erreiche den kleinen Ort Halmsried, der nur aus zwei großen Höfen besteht. Im Stall hört man die Kühe, Hühner scharren in ihrem Freigehege in der Erde. Und ich erreiche mein Ziel. Auf einer eingezäunten Wiese, mit Sträuchern, Bäumen und einem kleinen Teich ausgestattet, lassen sich die Esel das Futter schmecken.


Bild entfernt (keine Rechte)



Eine Mutter mit ihrem Fohlen und eine weitere Eselin, deren praller Bauch zeigt, dass der Nachwuchs nicht mehr lange auf sich warten lässt.
Der jüngste Spross springt umher, jagt den Bienen und Schmetterlingen nach, bis er von der Mama zur Ordnung gerufen wird.

Bild entfernt (keine Rechte)


Der vermeintliche Papa, ein prächtiger schwarzer Bursche, hat ein Gehege ganz für sich allein und schaut sehnsüchtig zu den Eselinnen.

Ich schaue dem lustigen Treiben noch eine Weile zu, bevor ich mich wieder auf den Heimweg mache. Das war ein schöner Spaziergang, an einem herrlichen freien Tag.


zuletzt bearbeitet 29.06.2020 20:47 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: FLORENTINA
Besucherzähler
Heute waren 31 Gäste , gestern 59 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 480 Themen und 1229 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen