#1

01 Die Basis mutmaßlicher Erkenntnisse

in 05.04.2018 12:13
von Evelucas • 550 Beiträge | 2242 Punkte

Mensch & Fantasie = Kultur?

Genügt das wirklich?
Ja, fast. So sehe ich das zumindest.
Und im Zuge dieser Kolumne, plane ich auch so manch interessante Artikel dazu ins Gefecht zu führen bzw. zur Diskussion zu stellen.
Beginnend natürlich mit diesem Ersten hier.

Fakt ist, dass Kultur tatsächlich und ausschließlich ein dem Menschen allein anheim gefallenes Privileg ist.
Ein Privileg, dessen Werkzeuge sich der mutmaßlich "böse Mensch" ebenso zu bedienen versteht, wie der so gennante "Gute", etwas "Dümmliche" oder eben auch der besonders "Intelligente" – der sozusagen Gelehrte.

Sie alle haben so ihre ganz persönliche Vorstellung von "Kultur".
Diese Vorstellung, gepaart mit etwas Fantasie und Einfallsreichtum, lässt sich schon ganz gut zu einem ersten kleinen Kult ausformen.

Um daraus jedoch eine lebendige Illusion zu schaffen, also auch gleich mehrere Menschen auf diesen ersten "KULT" einzuschwören, dazu braucht es dann natürlich noch etwas mehr.
Z.B. Intellekt und Überzeugungskraft sowie ein Schuss Gefühl, woraus sich dann ein augenscheinlich menschliches Miteinander gut organisieren lässt.
Ganz nach dem Motto: "Wir sitzen doch ohnehin alle im selben Boot".

Eine Art besondere Intelligenz ist dafür allerdings nicht unbedingt notwendig, kann aber ausgesprochen hilfreich sein.
Denn je komplizierter und dennoch gut organisiert solch eine Illussion aufgebaut ist, umso schwerer nachvollziehbar die "wahren Beweggründe" hinter der Kulisse, solch eines fantastischen Menschenkultes.
Und je einfacher der zu bedienende Kern im Zentrum solch eines Kultur-Konstruktes ausgearbeitet wurde, umso durchdachter aber hingegen das Bauwerk rundherum erscheint, desto weniger Zweifler schafft man sich ran.

Das Schwierige daran ist nur, gute, böse, kluge, dumme oder besonders intelligente Menschen hinter solch einem Kult, schließen sich leider niemals gegenseitig aus.
Ganz im Gegenteil, sie halten sich vielmehr die Waage. Denn da hat eben jeder so seine nützliche Aufgabe innerhalb solch eines systematisierten Kultes.
Und fließen dann mal auch genug solcher Menschen innerhalb eines solch organisierten Systems zusammen, erwächst daraus schließlich Kultur.
Der sozusagen akribisch aufgebaute "gemeinsame Nenner".


Kurzum:
"Kultur ist immer das Ergebnis einer Aussaat, die mit Hilfe der richtigen Regenmasse keimt, austreibt, im einzelnen Wurzeln schlägt und sich Bestenfalls sogar noch selbsttätig fortpflanzt und entfaltet."

Eine recht treffende Metapher für die Entstehung von Kultur, wie ich finde, die sich so auch in vielerlei Formeln verpackt, sogar äusserst flexible interpretieren lässt.

Meine Rezeptur dazu, schaut so aus:
1. Die Aussaat = Eine oder mehrere tolle Geschichte/n, Sage/n, Legende/n.
(ob nun: erdacht, erlogen oder irgendwann einfach aus mehreren Quellen zusammengefasst)
2. Die Regenmasse = Menschen die davon hören und sich darüber rege austauschen.
3.
Der Keim = Menschen die bald fest daran glauben.
(diese Geschichten also inzwischen für "wahr" halten)
4.
Der Austrieb = Menschen die beeindruckende Rituale und Formeln dazu erfinden
5.
Wurzeln schlagen = Menschen die davon bald stark beeinflusst aufwachsen (Prägung, Indoktrinierung)
6.
Selbsttätige Fortpflanzung = Menschen die schlussendlich dazu übergehen, dieselben Geschichten "Interpretationselastisch" anderen Leuten als "einzige Wahrheit" zu verkaufen.


Und da beginnt sich der (Teufels)-Kreis auch schon wieder von vorne zu drehen. Beeindruckend oder?

Aus diesem Blickwinkel betrachtet, erscheint es mir doch recht klug, gewisse Dinge innerhalb so einer "KULTUR", daher vielleicht auch mal etwas kritischer zu hinterfragen. Das halte ich unter Einsatz dem uns allen innewohnendem, manchmal sogar recht nützlichem Intellekt, für durchaus gerechtfertigt. Insbesondere natürlich den literarischen Kultureinfluss, aufklärend und passend zu dieser Plattform.

Ich werde mich daher sehr bemühen, euch hier stets mit guten, spannenden, als auch mal erzählenden oder dokumentarischen Artikeln zu diesem Thema zu versorgen.


Viel Spaß damit,
eure Evelucas


zuletzt bearbeitet 13.03.2019 11:32 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: FLORENTINA
Besucherzähler
Heute waren 31 Gäste , gestern 24 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 473 Themen und 1222 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen