#1

Die Buchhandlung in der Amalienstraße

in NEUERSCHEINUNGEN & REZENSIONEN
19.06.2022 17:09
von muglsabine2016 • 273 Beiträge | 1537 Punkte

Die Buchhandlung in der Amalienstraße von Heidi Rehn


Die Autorin nimmt uns mit nach München. In einem Prolog der 1910 beginnt, lernen wir die Hauptprotagonisten Elly und ihre Freundin Henni kennen. Die beiden lieben Bücher und Geschichten. Für Elly, die in der Buchhandlung der beiden Cousinen Theres und Ruth eine Ausbildung zur Buchhändlerin absolvieren darf, geht ein Traum in Erfüllung. Ihre beste Freundin Henni ist eine leidenschaftliche Geschichtenerzählerin. Als Henni als Bürohilfe ebenfalls in die Buchhandlung wechselt, beginnt ein spannendes Leben. Mit Hennis Bruder Zacherl und dem Buchhändlerkollegen Leo sind sie als Kleeblatt unterwegs. Das ändert sich, als 1914 der Krieg ausbricht und Leo und Zacherl sich an die Front melden. Die Autorin lässt uns diese Zeit miterleben, von der Euphorie der Menschen zu Kriegsbeginn, wie sich mit Fortschreiten des Krieges die Haltung der Menschen ändert, wie sie hungern, frieren, ihre Liebsten an der Front verlieren, Frauen als Lastkraftwagenfahrerinnen, in Geschäften, in Munitionsfabriken, Männerarbeiten verrichten. Die Frauen zeigen, dass sie gute Arbeit leisten und träumen davon auch nach dem Krieg davon zu profitieren. Im letzten Kriegsjahr helfen Elly und Henni beim Druck der Schriften von Leonhard Frank „Der Mensch ist gut“ und verteilen sie unter Lebensgefahr. Sie gehen zu politischen Versammlungen der SPD und USDP, hören u.a. Kurt Eisner zu und erleben die friedliche Revolution Im November 1918 in München. Leo kommt verletzt heim, während Zacherl neben ihm in Schützengraben zerfetzt wurde. Das hinterlässt Spuren. Elly, die Leo liebt, kümmert sich um ihn. Henni versucht sich mit ersten journalistischen Texten, ist erfolgreich und wird sofort entdeckt. Wahl, Räterepublik, der Kampf der Freikorpsler (Weißen), die Verfolgung der Roten und deren Abschlachten bestimmen das letzte Kapitel. Leo, der sich im Räterat engagiert hat, kann mit Ellys Hilfe fliehen.

Die Autorin nimmt uns in eine angespannte Zeit an Münchner Schauplätze mit und lässt uns die Geschichte durch die Brille der Protagonisten erleben. Ein spannendes und interessantes Buch.

Ein Romanspaziergang mit der Autorin am heutigen Sonntag führte uns selbst an einige Schauplätze und ließ Geschichte aufleben.


A. C. Greeley sagt Top!
nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: FLORENTINA
Besucherzähler
Heute waren 31 Gäste , gestern 24 Gäste online

Forum Statistiken
Das Forum hat 473 Themen und 1222 Beiträge.

Heute waren 0 Mitglieder Online:



disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Ein eigenes Forum erstellen